Heilen als Beruf

Heilen als Beruf

Wie ist das, Heilen als Beruf zu haben?

Gestern habe ich mich von Anke Marie, sie hat Heilen als Beruf gewählt, verabschiedet. Sie hat nun ihr zweites Modul beendet. Sie wird vielen Menschen jetzt schon helfen, während sie „nur“ übt.

Anke Marie geht und heute kommt Ingrid, auch zu ihrem 2. Modul. Sie hat ihren Sohn mitgebracht. Ingrids Sohn erzählt mir von seinem Herzfehler. Er war Triathlon Sportler. Doch man hat eine schlecht schliessende Herzklappe und eine Aorta Erweiterung festgestellt. Er sollte rasch operiert werden. Diese OP zog er so lange wie möglich hinaus. Aber dann kam der Zeitpunkt als es dann sein musste. Seine Mutter hatte allerdings amazinGRACE entdeckt und der Sohn, offen für alternative Heilweisen, probierte es aus. Er ging zu Manuela Herbert in München, die auch Dozentin an unserer Heilerschule ist. Er war ein paar mal bei Manuela. Und dann kam der Tag der OP! Er wurde für die OP vorbereitet, in den Operationssaal gefahren und der Anästhesist versetze ihn in Narkose.

Als er wieder aus der Narkose zu sich kam, sagte man ihm, dass er nicht operiert worden sei. Man hat nichts mehr gefunden, was zu operieren wäre. Und so wurde er unversehrt wieder aus dem OP herausgefahren….

Sprachlos in Frabertsham

Was soll ich dazu sagen, ich bin einfach sprachlos. Heilen ist mein Beruf. Ich denke mir: Zwick mich! Ich glaub ich träume! Ich finde das erschütternd, denn, selbst wenn diese vielen Wunder und Heilungen die ich ja JEDEN TAG erlebe und zu hören bekomme, zu meinem Alltag gehören, so frage ich mich dennoch: wohin wird das führen?

Rupert Sheldrake hat ja auf hier bei uns auf unseren Heilertage von dem morphogenetischen Kraftfeld gesprochen, das entsteht. Und ich habe den Eindruck, dass amazinGRACE eine eindrucksvolle Geschwindigkeit aufnimmt. Der Speed ist unglaublich. Vielleicht eilt es ja auch, vielleicht brauchen wir diese Bewusstseinserweiterung dringend als Gegengewicht.

Bitte anschnallen!

Ich persönlich spüre den Drang mich dieser Geschwindigkeit hin zu geben. Ich habe nicht das Gefühl, das wir ewig Zeit haben. Ich habe nicht das Gefühl, dass es sich von alleine tut!  Ich habe das Gefühl, dass wir alle Gas geben sollten, die Bewusstseinserweiterung verbreiten sollten, Menschen wachrütteln sollten und zwar nicht durch Worte sondern durch RESULTATE. Theorie gibt es genug.

Heilen als Beruf

Hier findet das amazinGRACE Healing Camp in Pondicherry statt

Robin und Nutan haben eine Vision

Ich bin sogerührt von diesen Ereignissen und ich danke meinem ganz persönliche Schicksal, meinem Beruf, meiner Aufgabe, meinem Weg, meinem Erfolg als Heilerin und als Lehrerin. Und was ist nun mit meiner unvorstellbaren Zukunft? Ich bin mir sicher, amazinGRACE wird in die Welt und um die Welt gehen und ich bin diejenige die es trägt.

Robin ist gekommen. Robin, die mit den größten Meistern des Heilens und den bekanntensten Bewusstseinslehrern eng zusammengearbeitet hat, hat den Hintergrund um die Tragweite von amazinGRACE zu erkennen. Sie hat viel mehr Wissen von Heilung als ich. Sie fühlt sich dazu berufen amainGRACE tatsächlich allen englisch sprachigen Ländern zur Verfügung zu stellen. Nun gebe ich Kurse in Englisch. Nutan ist gekommen, sie möchte amazinGRACE in Indien verbreiten. Im Januar werden viele Menschen aus aller Welt in Indien von uns Heiligung erhalten. Wir werden vom Shri Aurobindo Ashram unterstützt und so werden nicht nur viele Inder sondern auch viele Menschen aus Australien, Neuseeland, Quebec, Canada, Frankreich, Belgien und Süd Afrika amazinGRACE kennen lernen, denn der Shri Aurobindo Ashram unterstützt unser Healing Camp und es kommen Besucher aus aller Welt dorthin. Und dann ist da noch die Dokumentation „THE CURE“ von Emmanuel Itier und Sharon Stone.

Lasst uns maßlos sein

Keiner von uns weiss, was danach gesehen wird. Wir können es vielleicht erahnen. Aber das Tolle ist, wir sind mitten drin. Wir sind dabei! Wir sind diejenigen die es tun dürfen und deshalb empfinde ich, dass wir so ein unglaubliches Glück haben. Für mich gibt es einfach nichts größeres, denn das was jetzt schon ist, ist schon so groß, dass es meinen Verstand und meine Phantasie vollständig überschreitet.

Das wollte ich euch unbedingt mitteilen weil es so schön ist.

Und hier bin ein ein wenig maßlos und tanze auf dem Tisch!
Heilen als Beruf

1 Antwort
  1. Marion Manz
    Marion Manz sagte:

    So schön euch alle zu sehen und ich bin stolz ein Teil davon sein zu dürfen der von eurem Wissen profitiert eine gute Heilerin zu werden. Danke dafür.

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.