Heilen als Beruf – ein Beruf der alle Ehren wert ist

Wie wunderbar es ist das Heilen als Beruf zu haben. Es gibt Momente an denen ich mir vorkomme als sei ich in einer nicht realen Welt. Als wäre ich in einem Science Fiction Film oder im Märchenland. Manchmal überwältig mich mein…  ja was eigentlich genau? Mein Schicksal, meine Berufung, meine Aufgabe, mein Weg, mein Erfolg, meine unvorstellbare Zukunft.. ?

Eine Schülerin stellt sich im ersten Modul vor und erzählt mit bewegter und sanfter Stimme: ihr Sohn, sterbenskrank mit Krebs im Endstadium und weiteren anderen schweren Krankheiten, siecht vor ihren Augen dahin. Viele Jahre hat er gegen die Krankheiten angekämpft, erst ging es langsam Bergab aber dann rapide. Die Mutter suchte immer nach einer Heilungsmöglichkeit für ihren Sohn, der aber alles Alternative rigoros ablehnte. Eines Tages rief er sie an um ihr mitzuteilen, dass er sie besuchen käme. Er warnte die Mutter vor, sie solle sich aber nicht erschrecken weil er so schlecht aussähe. Es war für die Mutter unerträglich so hilflos mit ansehen zu müssen wie ihr Sohn immer weniger wurde.

Sie suchte verzweifelt Hilfe. Eines Tages fiel aus einer Zeitschrift ein Buchkatalog heraus, und sie sah die Abbildung des amazinGRACE Buches vor sich. Der Untertitel: Die neue Dimension der Heilung schien ihr entgegen zu springen, „Da ging mir ein Licht auf“ sagt sie in die Runde der neuen Schüler. Sie sah ein Licht, die Buchstaben leuchteten und sie besorgte sich dieses Buch sofort. Schon als sie begann das Buch zu lesen, spürte sie: „Dies ist die Rettung für meinen Sohn“.  Im Anhang des Buches fand sie sogar eine Heilerin ganz in ihrer Nähe, Birgit Illg aus Leonberg. Zweimal ging sie zu Birgit zu amazinGRACE Sitzungen und war begeistert. Sie wollte ihren Sohn sofort hinschicken, sie traute sich aber gar nicht mehr irgendetwas Alternatives zu raten denn sie wusste ja, dass er davon gar nichts hielt und auch nicht wünschte, dass sie ihm irgendwelche Vorschläge machte.

Heilen als Beruf

amazinGRACE Hochzeit

Nur noch Haut und Knochen

Nun kam er sie also besuchen, doch er wurde fast ins Haus getragen weil er so schwach war, dass er nicht mehr alleine laufen konnte. Er bestand nur noch aus Haut und Knochen, war auch unfähig etwas zu essen. Als der Sohn dann von seinem Lebensgefährten aus dem Haus heraus und zum Auto gebracht wurde, ging die Mutter mit. Sie spürte, sie würde ihn das letzte mal sehen. So nahm sie denn doch allen Mut zusammen und erzählte ihm von Birgit, von amazinGRACE. Zu ihrer ganz großen Überraschung, war er bereit zu Birgit zu gehen. Das musste aber umgehend und unverzüglich sein denn Birgit war dabei ihre Koffer zu packen um in Urlaub zufahren. Also fuhren er uns sein Freund anstatt nach Hause zu Birgit, die nur 25 km entfernt ihre Praxis hat.

Dort erhielt er 3 amazinGRACE Heilsitzung an 3 aufeinander folgenden Tagen. Am dritten Tag konnte er wieder allein, ohne Unterstützung laufen. Und von da an ging es wieder bergauf. Nicht langsam, sondern sogar ganz schnell.

Hochzeit

Gestern machten wir hier nach dem zweiten Modul Fotos. Von Anke Marie, seiner Mutter und mir. Wir halten das amazinGRACE Buch in der Hand und ein Fotobuch von der Hochzeit ihres Sohnes. Seine erste Heilsitzung ist nur ca 5 Monate her. Er hat sich soweit erholt, dass er nun wieder lange Spaziergänge mit seinem Hund machen kann und an seinen geliebten Oldtimern bastelt. Nicht nur das, er und sein Lebensgefährte haben geheiratet. Mit einem seiner Oldtimer sind sie zur Hochzeit gefahren. Auf den Bildern wirkt er noch immer etwas schmal und hager, doch Anke Marie sagt er hätte sich noch weiter erholt und er würde richtig gut aussehen.

Glücklich ist viel zu wenig

Was macht das mit mir? Es macht mich sprachlos, es macht mich demütig es macht mich – nein, nicht glücklich – glücklich ist viel zu wenig! Es versetzt mich in andächtiges Erstaunen. Dieses amazinGRACE ist so viel, viel größer als ich, amazinGRACE ist so viel mächtiger und potenter in all dieser Entwicklung und Schaffenskraft. Es ist im wahrsten Sinne des Wortes maßlos.

Nicht ich, bin hier diejenige, die die Heilung bewirkt hat, sondern eine Schülerin von mir, eine Schülerin von uns, eine Absolventin der Ecole San Esprit! Heilung durch die Kraft des Geistes, durch die Kraft der Gedanken.