Paris Juni 2015 – Frühling!

Es ist Frühling in Paris. Die Luft duftet wie Paris im Frühling. Es ist heiss. Die Sonne brennt auf die antiken Steine der Boulevards, Rue.. s Trottoirs … Die Hitze bringt eine typische Stille mit sich, die auch durch den Lärm der Autos und Motocyclettes nicht gebrochen werden kann. Alles ist verzaubert, Paris und Sonne, ich erblicke unübertreffliche Schönheit wohin mein Auge sieht. Inbegriff der wunderbaren Schaffenskraft der Menschen.

Der Schatten ist kühl, wie ein liebender Hauch umarmt er mich, streichelt meine Schweißtropfen – fühlt sich richtig gut an. Zarte Lüfte bewegen sich in den Schatten und bringen den Geruch von trockenem Staub, glühendem Pflaster und schmelzendem Teer mit sich. Diese Mischung versetz mich sofort in meine Kindheit zurück!

Rue Saint Anastase 

Ich erinnere mich an die Wohnung im ersten Stock am Place de la Republik, dort war es im Sommer immer heiss, alle Fenster standen weit offen. Die Lüfte trugen die Klänge der engen Rue St. Anastase mit sich. Ununterbrochenes Hupen und laute Gespräche. Verhandlungen über Knöpfe und Stoffe wurden auf der Straße geführt, fluchende rauchende Franzosen entluden schwere Stoffballen aus Lieferwagen mit laufendem Motor. Aus der Küche drang der unglaublich paradiesische Duft von Melonen. Die Freundin meine Mutter kochte Couscous. Ah! Mit Kichererbsen. Die waren für mich das Highlight des Gerichtes. Vollgesogen mit dem Aroma der Suppe in der sie stundenlang Seite an Seite mit Lamm, Rindfleisch und Gemüse gekocht hatten. In meine Erinnerung mischt sich nun das Geräusch des Fernsehers aus dem Wohnzimmer. Ich sehe den kleinwüchsigen grauen Gaston vor mir, wie er auf der Couch vor dem Fernseher sitzt. Niemals hatte ich Gaston ohne eine Gauloise im Mundwinkel gesehen. Der graue, bittere, beissende Geruch und Gaston waren eins. Ich weiss, es war wundervoll. Es war so wundervoll, dass ich Abends nicht einschlafen wollte, weil ich die abendliche, nächtliche Mischung von allem so wunderbar fand, ich wollte nicht eine Minute davon verschlafen. 
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.