Episode #31 Gesellschaft im Stillstand

Bringt uns ein Stillstand dazu, uns zu reflektieren und einen neuen Kurs im Leben einzuschlagen? Führt uns die Krise zu einem Umdenkprozess? Totaler Stillstand ist wider die menschliche Natur und dennoch scheint auch ein Stück Erholung darin verankert.

Im Gespräch mit Falk Al-Omary reflektiert Philosophin Annette Müller, welche Risiken und welcher Nutzen im Stillstand der Gesellschaft liegen können.

„Gedanken zur Menschlichkeit“ ist ein philosophischer Podcast mit Annette Müller. Der Podcast möchte bewusst Kontroversen schaffen und neuen Gedanken abseits des Mainstream Raum geben.

Du möchtest Dich zu der Folge zu Wort melden? Setz Dich direkt mit Annette über Facebook in Verbindung: https://www.facebook.com/gedankenzurmenschlichkeit/

Episode #30 – Aus Faulheit und Feigheit loyal

Entfaltung und beharren auf der eigenen Position oder angepasst und nett sein? Welche Werte braucht unsere Gesellschaft, um stabil und produktiv zu sein? In dieser Podcast Folge sieht Annette Müller gemeinsam mit Falk Al-Omary auf das provokante Thema „Aus Faulheit und Feigheit loyal“. Loyalität um jeden Preis oder doch die Ellbogen?

„Gedanken zur Menschlichkeit“ ist ein philosophischer Podcast mit Annette Müller. Der Podcast möchte bewusst Kontroversen schaffen und neuen Gedanken abseits des Mainstream Raum geben.

Du möchtest Dich zu der Folge zu Wort melden? Setz Dich direkt mit Annette über Facebook in Verbindung: https://www.facebook.com/gedankenzurmenschlichkeit/

Episode #29 – Alles zerstört – wie gelingt der Neuanfang.

Kreuzfeuer, Krisenmodus, Ausnahmezustand – und dann? Wie gelingt Orientierung, wenn alles zerstört scheint? Enthusiasmus und starker Wille oder Resignation? Reaktionen auf Erschütterungen sind so vielseitig, wie die Menschen es sind. In der heutigen Folge ihres Podcast spricht Annette Müller mit Harry Flint und Falk Al-Omary über das Thema „Alles zerstört. Wie gelingt der Neuanfang?“.

„Gedanken zur Menschlichkeit“ ist ein philosophischer Podcast mit Annette Müller. Der Podcast möchte bewusst Kontroversen schaffen und neuen Gedanken abseits des Mainstream Raum geben.

Du möchtest Dich zu der Folge zu Wort melden? Setz Dich direkt mit Annette über Facebook in Verbindung: https://www.facebook.com/gedankenzurmenschlichkeit/

Episode 28 Wie ist der Mensch? Gut oder böse?

Braucht der Mensch besonders intellektuelle Fähigkeiten, um das Böse zu verkörpern und umzusetzen? Kommen wir wie ein unbeschriebenes Blatt zur Welt und werden erst aufgrund der Sozialisierung böse? Der Taumel zwischen Bewusstsein und Ahnungslosigkeit treibt uns um. Ansprüche an das System, Überzeugungen und Erziehung – Annette Müller widmet sich im Gespräch mit Falk Al-Omary in der heutigen Folge ihres Podcast dem Thema „Wie ist der Mensch, gut oder böse?“.

Episode #27 – Diagnose Medieninkontinenz

Tröpfchen für Tröpfchen zum Kontrollverlust: Was haben die Gartenparty des Lebens und das Geschäftsleben miteinander zu tun? Wir beobachten, nehmen teil und sind gleichzeitig auch einem Überfluss an Abläufen und Informationen ausgesetzt. Menschen tummeln sich in virtuellen Gefilden, ohne Kompetenz in der allgemeinen Kommunikationsdisziplin. Genutzt wird ein rhetorischer Effekt, da tatsächlich und ständig mit viel Druck und Kompaktheit schallender Klang rausposaunt wird. Annette Müller im Gespräch mit Medienprofi Harry Flint.

„Gedanken zur Menschlichkeit“ ist ein philosophischer Podcast mit Annette Müller. Der Podcast möchte bewusst Kontroversen schaffen und neuen Gedanken abseits des Mainstream Raum geben.

Du möchtest Dich zu der Folge zu Wort melden? Setz Dich direkt mit Annette über Facebook in Verbindung: https://www.facebook.com/gedankenzurmenschlichkeit/

Episode #26 Ich würde es wieder tun!

Was treibt uns Menschen zu Reue oder sogar einem völligen Umdenkprozess? Beeinflusst die Unverrückbarkeit getroffener Entscheidungen unser Leben im Augenblick? Alles zu hinterfragen und zu bereuen kann das Jetzt prägen. Annette Müller widmet sich im Gespräch mit Falk Al-Omary in der heutigen Folge ihres Podcast dem Thema „Ich würde es wieder tun“. „Gedanken zur Menschlichkeit“ […]

Episode #25 Kein Bock auf Gesellschaft – ab jetzt allein

Corona zeigt uns unsere Grenzen. Oder ist es vielleicht gar nicht das Virus, sondern der Staat, der uns Grenzen setzt und unsere Freiheit einschränkt. Als Teil der Gesellschaft muss sich jeder Einzelne fügen. Aber ist das wirklich so?

Episode #24 Konsumverzicht & Konsumterror – Wie wichtig ist uns unser Mammon?

Corona hat die Welt in einen Schockzustand versetzt. Wir wissen nicht, wie lange die Pandemie noch dauern wird. Dass sie weitereichende Folgen für Wirtschaft, Politik und jeden Einzelnen hat, zeichnet sich indes längst ab und hat viele Menschen zum Nachdenken gebracht. Aber wo steuern wir hin? Was ist uns wichtig und was brauchen wir, um glücklich zu sein?

Episode #23 Wie wertvoll ist Leben?

In der Corona-Krise werden viele Entscheidungen getroffen, bei denen der Einzelne kein Mitspracherecht hat. Die Verhältnismäßigkeit der Maßnahmen ist Thema zahlreicher Diskussionen. So wird auch viel darüber gestritten, wie wertvoll Leben überhaupt ist. Welches Leben aber meinen wir damit eigentlich? Und woran machen wir Leben fest?

Episode #22 Krise heißt Entscheidung – doch was wurde entschieden und für wen? Teil 2

Eine Krise ist immer auch ein Wendepunkt. Krise heißt Entscheidung. In der Corona-Krise wurden viele Entscheidungen getroffen, bei denen der Einzelne kein Mitspracherecht hatte. Die Verhältnismäßigkeit der Maßnahmen ist nach wie vor Thema zahlreicher Diskussionen. Ist es richtig, dass in Zeiten der Pandemie jeder einzelne in seiner Entscheidung beschnitten wird, um andere zu schützen?